Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mit dem 354. Schuss aus dem Kleinkalibergewehr fiel der bunte Holzvogel von der Stange. Der erfolgreiche Schütze hinter dem Gewehr war nach dem knapp vierstündigen Spaßwettkampf der Schützengesellschaft Hillerse Sebastian Michels. Erfreut nahm er bei der Siegerehrung Kette und Nadel für die traditionell erste Königswürde des Jahres von Organisatorin Katja Michels entgegen.

Doch bei dieser einen Auszeichnung sollte es nicht bleiben. Denn insgesamt sieben der bei den Hillerser Schützen begehrten Nadeln gab es bei diesem Neujahrsvogelschießen zu gewinnen. Zwei davon heimste Katrin Michels ein (Krone und Zepter), den Apfel schoss Magnus Wienecke ab. Die Nadel für den linken Flügel ging an Jörg Niestrop. Der rechte Flügel ließ sich lange bitten, und es brauchte rund eine Dreiviertelstunde, bis Katrin Falke ihn schließlich vom Rumpf trennte. Die Schwanzfedern schoss Michael Hämpke ab.