Artikel

Zum ersten Mal darf sich Frederik Brandes Tigerentenkönig der Schützengesellschaft Hillerse nennen.

Lothar Michels holt sich den Titel mit dem Bogen, Karsten Fischer wird Zweiter in seiner Klasse!

Nachdem im vergangenen Jahr Lothar Michels die anhaltende Siegesserie von Hans-Günther Brandes im Wettbewerb um den Gemeindepokal der Gemeinde Hillerse unterbrach, war Hans-Günther Brandes in diesem Jahr wieder erfolgreich und somit zum wiederholten Male Sieger des Gemeindepokals.

Gemeinsam als Paar das beste Ergebnis aller Teilnehmer zu haben, darauf kam es beim Er-und-Sie-Schießen der Schützengesellschaft Hillerse am 1. Mai an.

Mit einem ziemlich deutlichen Vorsprung gewann Wolfgang Wesche am Ostermontag das Osterpreisschießen der Schützengesellschaft Hillerse. Er verwies bei diesem Wettbewerb mit dem Kleinkalibergewehr über die Distanz von 50 Metern seine Konkurrenz auf die Plätze und siegte mit einem Gesamtteiler von nur 357. Dieser Gesamtteiler setzt sich aus zweien seiner besten Einzelteiler von 167 und 190 Hundertstel Millimetern Abweichung vom absoluten Zentrum der Zielscheibe zusammen.