(lm) Die Bogenschützen des SV Watenbüttel hatten am 16.09.2018 zum 18. Saisonabschlussturnier auf den Sportplatz an der Bundesallee eingeladen. 127 Schützinnen und Schützen jeden Alters mit Recurve-, Blank- und Compoundbogen waren der Einladung gefolgt.

Dabei waren auch zwei Bogenschützen von den Bogenbibern der Schützengesellschaft Hillerse. Sie starteten schon um 09:00 Uhr in der 1. Gruppe, während die Sonne noch die Morgenkühle vertrieb, den taunassen Rasen trocknete und einen herrlichen Spätsommertag mit idealen Bedingen für das Bogenschießen einleitete.

Karsten Fischer startete mit dem Blankbogen, während Lothar Michels mit dem Recurvebogen an die Startlinie ging. Beide hatten 72 Pfeile in zwei Durchgängen, unterbrochen von einer kurzen Pause, zu schießen. Die Auflagen von 80 cm Durchmesser waren in 30 m Entfernung aufgestellt.

Karsten erzielte insgesamt 560 (280/280) Ringe, Lothar erreichte 646 (331/315) Ringe. Dann hieß es warten auf die Ergebnisse der 2. Gruppe, die um 13:30 Uhr startete.

Nach Auswertung aller Ergebnisse und Ablauf der Einspruchsfrist war dann sicher:

Karsten Fischer gewinnt den Wettbewerb Blankbogen Herren. Lothar Michels erreicht mit einem Ring Rückstand den vierten Platz in der Masterklasse Recurve. Ein schöner Abschluss der Wettkampfsaison im Freien.

Am 28.09. geht auch die Freiluftsaison der Bogenbiber auf dem Bogenplatz an der Oker zu Ende. Ab dem 06.10. fliegen die Pfeile wieder samstags und sonntags in der Sporthalle am Sportweg. Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen.