(lm) Am 11. August 2018 fand die 10. Internationale 900er-Runde des Schieß- und Sportteam Wieckenberger Wölfe statt. Die Siegerehrungen sahen auch zwei Bogenschützen aus Hillerse auf dem Siegertreppchen.

Von den Bogenbibern der Schützengesellschaft Hillerse waren Marcus Sommer und Lothar Michels angetreten. Marcus erzielte mit dem Blankbogen 690 Ringe und siegte bei den Herren. Mit 750 Ringen erreichte Lothar in der Masterklasse mit dem Recurvebogen den zweiten Platz.

In der 900er-Runde sind jeweils 30 Pfeile auf drei unterschiedliche Entfernungen zu schießen. Mit dem Blankbogen geht es über 40, 30 und 20 Meter, mit dem Recurvebogen über 60, 50 und 40 Meter. Die Scheibenauflagen haben auf allen Entfernungen 122 cm Durchmesser. Es können maximal 900 Ringe erzielt werden – daher auch der Name 900er-Runde.

Eine besondere Herausforderung für alle Teilnehmer waren neben dem ständigen Wechsel von Sonne und Wolken insbesondere die wechselhaften heftigen Windböen, die die Schützinnen und Schützen ins Wanken brachten – egal, für drei Pfeile standen nur zwei Minuten zur Verfügung und der eine oder andere Pfeil verfehlte denn auch sein Ziel.